Logo

Leseprobe - ein wichtiger Einstieg ins Theaterprojekt

SO, 22. August 2021, 10:00 - 18:00

Die "Leseprobe" kennt jeder Theaterspieler. In diesem Kurs entdecken wir die vielseitigen Chancen, die mit dem "Lesen" des Stücks einhergehen. Welche möglichen "Biografien der Figuren" zeichnen sich ab? Welche Absichten (Subtext) verfolgen die Figuren bei dem, was sie tun? Eine so fundierte Leseprobe wird zum lustvollen "Kick-Off" in die Probenarbeit.

 

Komik auf dem Prüfstand

SO, 19. September 2021, 10:00 - 18:00

Ein „Crash-Kurs“ für Darstellende und Regie, die mehr über die Möglichkeiten des komischen Spiels lernen wollen. Oft sind es kleine Dinge, die ausmachen, dass man als Zuschauer herzhaft lachen kann. In diesem Tageskurs lernen wir verschiedene Techniken, damit verbale wie auch nonverbale Pointen grossartig herauskommen.

 

Sketche und Kurzgeschichten schreiben (Fernkurs via ZOOM)

3 Abende: 13. / 20. September / 18. Oktober 2021, 19:30 - 22:00

In manchem Schauspieler steckt auch das Talent zum Schreiben. Aber wie geht man vor, damit eine witzige Kurz-Geschichte, ein Sketch mit Höhepunkt entsteht? Wie setzt man Pointen die auch rüberkommen? An diesen 3 Abenden erhalten die Teilnehmer das Rüstzeug, schreiben eigene Sketch, und werden darin professionell betreut.

 

Personage – sich in neuen Charakteren austoben

SA, 25. September 2021, 10:00 - 18:00

Ein „Crash-Kurs“ für Spieler, die ihr bekanntes Rollen-Repertoire erweitern wollen. In diesem Tageskurs spielen wir munter drauflos und lernen neue, ungewohnte Rollen-Charakteren (Personagen) kennen. Spielfreude und Neugier lassen uns neue Erfahrungen und Einsichten gewinnen.

 

Glaubwürdiges Spiel in "Extremsituationen"

SO, 26. September 2021, 10:00 - 18:00

In vielen Theaterstücken stellen Anweisungen, wie „hat einen Schwächeanfall“, „fällt in Ohnmacht“, „bekommt einen Hexenschuss“, „fällt tot um“, „ist angetrunken“ eine echte Herausforderung dar. Aber mit dem richtigen Rüstzeug können auch solche Szenen glaubwürdig und packend inszeniert werden. Das Zauberwort lautet: Richtiger Einsatz der Körpersprache mit der entsprechenden Technik. Der Kurs ist für Spieler und Regisseure konzipiert. Szenen aus aktuellen oder vergangenen Produktionen werden gerne mit eingebaut und gleich 1:1 geübt.

 

Liebesszenen – weg vom "Chnorz" zu stimmigen Szenen

SA, 16. Oktober 2021, 10:00 - 18:00

Der Kurs richtet sich an Spieler und Regisseure, die diesem oft heiklen Thema mehr Aufmerksamkeit schenken möchten. Voraussetzung: Spiel- bzw. Regie-Erfahrung. Heranführen an Liebes-Szenen und Sicherheit geben durch präzise, technische Anleitungen. Im Kurs können eigene Szenen als "Fall-Beispiele" ausprobiert werden. Es werden keine "Bett-Szenen" oder "Nacktheit" geprobt. Ein achtsames Vorgehen beim Anleiten und Proben sind garantiert.

 

Kein Text - viel Spiel

Das Nonverbale und dessen Möglichkeiten

SA, 20. & SO, 21. November 2021, 14:00 - 22:00 & 09:30 - 17:00

Ein Kurs rund um das nonverbale Spiel. Wohin mit den Händen, wenn ich keinen Text habe, aber kaum Handlungsfreiheit? Was mache ich auf der Bühne, wenn ich keinen Text habe? Oft fehlen Regieanweisungen im Manuskript. Hier wird man in seiner Kreativität gefordert. In Szenen erproben wir diverse Wirkungen, die das bewusste Spiel mit der Körpersprache haben kann. Wir experimentieren mit Körperhaltungen, Gesten, gezielten Blicken usw.

 

Ort: Grenchen SO

Anmeldung: Gesamtschule Theater Grenchen (GTG) https://www.theaterschulegrenchen.ch/